hd austern arrange

Das Geheimnis der Auster?
Um es zu ergründen, sollten Sie diese probieren.

In der griechischen Sage ist Aphrodite die Göttin der Liebe und der Schönheit, aber auch der sinnlichen Begierden. Wenn dann die Auster in dem Ruf steht, ein Aphrodisiakum zu sein, so ist dies natürlich durchaus eine besondere Auszeichnung. Aber ob es tatsächlich stimmt, dass Austern eine förderliche Wirkung auf unsere Libido haben?

Wahr ist jedenfalls, dass Austern überaus gesund sind: Untersuchungen haben ergeben, dass diese einen ähnlich hohen Nährstoffgehalt wie Muttermilch besitzen. Und manche Leute behaupten sogar, man könne sich ausschließlich von Austern und Wasser ernähren, ohne das es dem Organismus an irgendetwas fehlen würde.

Wir meinen: Wer gesund wie eine Auster is(s)t, dem dürften auch die sinnlichen Freuden ganz sicher nicht sehr lange verwehrt bleiben.

Austern gelten als äußerst gesunde Nahrung: Kaum ein anderes Lebensmittel kann sich hinsichtlich ihres Nährwertes mit diesen kalorienarmen Kraftpaketen messen.

Nährwert der Austern

100g Austernfleisch enthalten

  • 10% Proteine
  • 1-2% Lipide
  • 4% Kohlenhydrate
  • 1-2% Mineralsalze und Vitamine
  • 83-86% Wasser

Vitamine

  • A
  • B1
  • B2
  • B12

Mineralstoffe

  • Kalzium
  • Magnesium
  • Zink
  • Eisen
  • Jodid
  • Phosphor

Das Wort "Aphrodisiakum" ist von der "Vom Schaum des Meeres geborene" grichische Liebesgöttin Aphrodite abgeleitet, welche natürlich einer Auster entsprang (Abb.: attische Pelike 370 - 360 v. Chr.).

Von Casanova heißt es, er wäre ein leidenschaftlicher Austernesser gewesen... bis zu 50 Austern soll er täglich verzehrt haben.